Mit Apfelsaft was bewegen


2011 startete ein„sozialökologisches und unternehmerisches Jugendprojekt“ an der Grenze zur Konfliktzone mit Russland, in dem kleinen georgischen Dorf namens Sobissi durch. Es wurde mit Jugendlichen Apfelsaft produziert. Das Ziel war es, den Jugendlichen des Dorfes über die frustrierende wirtschaftliche Realität hinaus zu zeigen, dass es möglich ist, etwas zu unternehmen.

Mit einem Praxisbeispiel, dem Aufbau einer kleinen Apfelsaft-Kelterei und der Herstellung von Apfelsaft, sollten den Jugendlichen wirtschaftliche Perspektiven aufgezeigt werden.

Das Ergebnis waren über 1.000 köstliche Apfelsaft Flaschen und da die Jugendlichen so begeistert und engagiert waren, ging es im folge Jahre verstärkt weiter. 

Im Jahr 2012 lag das Ziel bei 10.000 Flaschen und Gründung einer Genossenschaft. Auch sollten nun die Mitarbeiter mehr Verantwortungen übernehmen.

© Sobissuri 2014 © sobissuri@gmail.com